Info  

 

Ausbildungsplan 2019

Geräteprüfung 2018

 Aktuelle Einsätze NÖ

    

 

 

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 

   

Besucher  

Heute206
Gestern363
Woche2413
Monat8190
Gesamt339604

Wer ist online?

2
Online

Samstag, 19. Januar 2019 09:48
   

Besinnlich und doch gefährlich - die Adventzeit

Je näher der Weihnachtsabend rückt, desto brandgefährlicher werden die inzwischen bereits ausgetrockneten Adventkränze und Gestecke. Die Zweige, Zierbänder und Strohsterne sind ein idealer Nährstoff für die Flammen der teilweise schon heruntergebrannten Kerzen. Wenn man nachstehende Sicherheitstipps beachtet, lässt sich die Adventzeit aber feuerfrei genießen.
 
 

●   Verwenden Sie für Adventkränze und Gestecke unbrennbare Unterlagen, zweckmäßigerweise solche aus Glas,Porzellan oder Metall

●   Die Kerzenhalter sollten aus unbrennbarem Material bestehen und die Kerze stabil halten

●   Achten Sie auf genügend Abstand der Kerzenflammen zu brennbaren Gegenständen, Vorhängen oder Kleidungsstücken

●   Löschen Sie heruntergebrannte Kerzen möglichst frühzeitig aus

●   Bewahren Sie Feuerzeuge und Zündhölzer sicher vor Kindern auf

●   Lassen Sie brennende Kerzen nie allein, insbesondere dann nicht, wenn sich Kinder oder Haustiere im Raumaufhalten

●   Zünden Sie Kerzen auf ausgetrockneten Adventkränzen oder Gestecken nicht mehr an

●   Merken Sie sich für alle Fälle noch die Notrufnummer 122 der Feuerwehr

Ein solches Ereignis könnte verhindert werden! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   

Termine  

JAN
23

JAN
26
26.01.2019 19:00 - 22:00
Mitgliederversammlung

JAN
28
28.01.2019 17:30 - 19:30
Hydraulischer Rettungssatz Weber

JAN
30
30.01.2019 19:00 - 21:00
Atemschutzleistungtest

FEB
5
05.02.2019 18:00 - 19:00
Kommandositzung

   

Partner im Einsatz  

          

       

   
© 2016 Freiwillige Feuerwehr Rabenstein